5 Tibeter Seminar am Dienstag 09 August

Aug 06 kofler stephan
Dienstags:17:00 Uhr
Seminar mit Erlernung der 5 Tibeter
Übung 4 und 5
Schwerpunkt 4. Übung ist die Stärkung des Poo's, der Schultern und der Wirbelsäule. Es heißt, daß vor allem aber der Verdauungsapparat positiv beeinflußt wird.
4. Übung der 5 Tibeter
Man sitze sich mit gestreckten Beinen auf eine Matte am Boden. Die Hände sind nahe am Körper von den Knien kommend vor den Hüften am Boden mit Handfläche zum Boden gerichtet. Die Finger sind diagonal vom Körper weggerichtet.
Nun atme man einmal ein und aus und dann beginnt man den Poo am Boden Richtung Füße zu streifen während man ein atmet.
Am Fuße angekommen hebt man nun das Becken leicht nach oben und der Kopf geht nach hinten, Arme sind ausgestreckt. Es wird hierbei aus geatmet.
Und nun drückt man den Poo und den Bauch nach oben, Kopf ist nach hinten gerichtet und gleichzeitig atmet wieder ein. Nach 4 Sekunden geht man wieder in die Ausgangsposition, Entspannung und wiederholt den Vorgang.
Nach 3 -5 Wiederholungen öffnet man die Bein, zieht die Knie an und mit den Achseln geht man über die Knie, linke Achsel über das linke Knie, rechte Achsel über das rechte Knie und läßt den Kopf hängen - entspannen.


5. Übung und letzte Tibeter
Bei dieser Übung gibt es keine Entspannung zwischen den einzelnen Wiederholungen.
Es ist eine sehr bekannte Übung, die gerne in Filmen kurz angeschnitten wird.
Man liegt mit gestreckten Beinen am Boden, Zehnspitzen sind am Boden gedrückt.
Handflächen nah am Körper mit Fingespitzen auf Brustwarzenhöhe auf den Boden gedrückt.
Wir haben hier 3 Stellungen:
1. Arme ausgestreckt, Poo angespannt.
2. Nun atmen wir ein und gleichzeitig drücken wir den Poo in die Höhe und Zehenspitzen sind gestreckt.
3. Verse nun zum Boden hin und Poo weiter in die Höhe, langsam ausatmen.
1. Zurück zur Ausgangsposition, mit gestreckten Armen und wiederholen

Am Schluß linker Arm nach unten Richtung linkes ausgestrecktes Bein, rechter Arm angewinkelt, Kopf auf die Hand aufliegend und auch rechtes Bein angewinkelt..
Entspannen und atmen, wechseln auf die linke Seite mit angewinkeltem Arm und angewinkelten linken Bein. Rechter Arm bleibt am Körper richtung rechten ausgestreckten Bein. Entspannen.


Alle 5 Tibeter sind nun geschafft.
Erfahrungsgemäß ist man nach diesen Übungen nicht müde sondern ganz im Gegenteil man fühlt sich Energiegeladen und bereit für alles das was kommen mag. Und was kann unserem Wellnesshotel in Südtirol besseres passieren, als das unsere Gäste voller Energie und Kraft aus dem Urlaub zurück kommen?

Denn es ist Ihnen gelungen mittels dieser 5 Tibeter Übungen die Kraftreserven bewußt und aktiv angezapft und mobilisiert zu haben. Diese stehen uns jetzt zur Verfügung. Wunderbar.

Ich empfehle diese Übung jeden Tag zu machen.
Morgens vor dem Frühstück oder abends vor dem zu Bette gehen oder und das ist jetzt ganz interessant:
Sollten Sie am frühen Nachmittag bereits Kraftlos und ohne Energie sein, da Sie bereits einen kräftezehrenden Tag hatten, so machen Sie doch diese 5 Tibeter mit 3 -5 Wiederholungen und Sie werden sehen, wie der Tag wieder vollkommen kraftvoll und leicht gemeistert werden kann.

Zeitaufwand:
Was sind 5 -10 Minuten? Doch nicht der Rede wert, wenn Sie dadurch viel energiereicher und lustvoller den Tag bestreiten können. Ich kenn keine Alternative mit der Sie Ihren Körper 360° trainieren könnten und das in 5 Minuten.

Ziel bei den 5 Tibetern ist es die Wiederholung jeder Übung bis zu 21 mal in einem Stück zu vollbringen. - Ich habe hierzu 1 Jahr gebraucht -  Da braucht man ca. 40 -50 Minuten. Hat man das einmal geschafft, kehrt man langsam wieder zurück bis 11 oder 9 Wiederholungen und dann findet man seine ganz persönliche Anzahl von Wiederholungen.

Viel Spaß mit dem Lebenselixier des 21 Jahrhunderts.
Kofler Stephan
Bio- & Wellnesshotel PAZEIDER
Nörder-Strasse 32 | 39020 Marling | Südtirol, Italien | info@pazeider.com | Telefon +390473448740 | Fax +390473446225
MwST IT 03042070213 | St NR. KFLSPH69B10F132A