Wellness mit Heilkräutern im Bio- & Wellnesshotel PAZEIDER

Jul 31 kofler stephan
Zitronenmelisse, Pfefferminze, Rosmarin & Co. sind nicht nur beliebte Würzkräuter für die Küche, die grünen Powerpakete werden auch in zahlreichen Heilmitteln und Kosmetika verarbeitet. Das seit Jahrhunderten überlieferte Wissen zur Heilwirkung verschiedenster Kräutlein wird auch heute noch angewendet und kontinuierlich weiterentwickelt. Aber nicht nur in der Behandlung von Erkältungen oder Schlafstörungen, auch in der Schönheitspflege und Wellness zeigen die duftenden Alleskönner ihre beeindruckende Wirkkraft.

Pflanzenheilkunde – die Wissenschaft von der Kraft der Kräuter


Ob im alten China, der Antike oder im Mittelalter – die Menschen befassen sich seit Jahrhunderten mit der Heilkraft von Kräutern und pflanzlichen Substanzen. Zu den bedeutendsten Vertretern der Pflanzenheilkunde zählt auch heute noch Hildegard von Bingen. In ihren medizinischen Werken beschrieb die Universalgelehrte bereits im Mittelalter die Behandlung verschiedenster Krankheiten mit Heilpflanzen. Dieses überlieferte Wissen wurde sorgsam bewahrt und wird noch heute angewendet.

Deshalb ist die Pflanzenheilkunde oder Phytotherapie noch immer ein wichtiger Bestandteil der Schulmedizin. Um verträgliche und naturnahe Präparate zu entwickeln, werden kontinuierlich Überlieferungen aufgegriffen und nach neuen, bisher unbekannten Wirkstoffen verschiedenster Pflanzen geforscht. Gerade in der täglichen Anwendung oder bei kleineren Wehwehchen greifen viele Menschen gern zu Tees, Tinkturen oder Salben mit Heilkräutern. Zu den am häufigsten verkauften Heilpflanzen zählen Johanniskraut, Ginkgo und die südafrikanische Teufelskralle. Und selbst das wichtigste moderne Herzmittel, Digitalis, ist pflanzlichen Ursprungs.

Gesundheit und Schönheitspflege aus dem Kräutergarten


Wer weiß, wo er suchen muss, kann sich im hauseigenen Garten und der umliegenden Natur seine eigene kleine Hausapotheke zusammenstellen. So helfen Birkenblätter zum Beispiel bei Blasen- und Harnwegsbeschwerden. Einfach zwei bis drei Teelöffel zerkleinerte Birkenblätter mit heißem Wasser überbrühen und danach zehn Minuten ziehen lassen. Von diesem Tee sollte man dann mehrere Tassen am Tag trinken. Bei Durchfall oder Entzündungen in Mund und Rachen wirken getrocknete Heidelbeeren wahre Wunder. Einfach zwei bis drei Esslöffel der violetten Früchte mit einem halben Liter Wasser zu einem Sud aufkochen und diesen dann in verdünnter Form zum Gurgeln verwenden. Bei Hautentzündungen helfen Umschläge mit einem Sud aus Walnussblättern.

Aber Heilkräuter sind nicht nur förderlich für die Gesundheit, auch für Schönheitspflege und Wellness haben sich die aromatischen Kraftpakete fest etabliert. Zu einem der wirkungsvollsten Kräutlein gehört Rosmarin. Das duftende Gewürzkraut wird nicht nur beim Kochen verwendet, es hat auch eine schmerz- und entzündungshemmende Wirkung. Gleichzeitig stimuliert der Rosmarin den Kreislauf und wird unter anderem gern bei niedrigem Blutdruck angewendet. Bei Erschöpfungszuständen oder Abgeschlagenheit wirkt ein Bad mit Rosmarinblättern belebend und vitalisierend. Das Kraut kann auch für eine Haarspülung verwendet werden und verwandelt spröde Haare ruck zuck in eine glänzende Mähne.

Die Pfefferminze ist nicht nur bei Erkältungen oder Kopfschmerzen ein beliebtes pflanzliches Heilmittel. Das enthaltene ätherische Mentholöl wirkt zudem entzündungshemmend und kann zum Beispiel in Form einer Gesichtsmaske mit Heilerde gegen Mitesser und ein fettiges Hautbild eingesetzt werden. Bei trockener und unreiner Haut kann eine Gesichtsmaske mit Zitronenmelisse und Naturjoghurt Abhilfe schaffen. Zudem wirkt das wunderbar frische Kraut zugleich beruhigend und stimmungsaufhellend. Bei nervöser Unruhe und Schlafstörungen ist deshalb ein Bad mit Zitronenmelisse unbedingt empfehlenswert.

Wellness mit Heilkräutern im Bio- & Wellnesshotel PAZEIDER


Auch wir vom PAZEIDER, Ihrem Wellnesshotel in Südtirol, nutzen gern die Heilkraft der Natur, um die Schönheit und das Wohlbefinden unserer Gäste zu steigern. So kann man von unserer Biosauna aus nicht nur den Blick auf die saftig grünen Wiesen genießen, wir nutzen auch die wohltuenden Kräuterdämpfe des Bio-Heus, um den Stoffwechsel anzuregen und die Haut geschmeidiger zu machen. Unser hochwertiges Alpenheu stammt ausschließlich von naturbelassenen Wiesen und enthält zahlreiche Heilkräuter und Blumen wie Arnika und Thymian. Die wertvollen Inhaltsstoffe werden beim Saunieren oder bei unserem Heu-Peeling über die Haut aufgenommen. So wird nicht nur das Hautbild verfeinert, es werden auch Stoffwechsel und Durchblutung gefördert, sodass der ganze Körper von einer solchen Behandlung profitiert.

Eine besonders wohltuende Anwendung mit Heilkräutern ist die Pinda Sweda Massage mit Kräuterstempeln. Bei dieser ayurvedischen Wellnessanwendung werden Stoffbeutel, die Pindas, mit einer Kräutermischung befüllt und mit Kräuterölen erhitzt. Dank der angenehmen Wärme wird nicht nur die Durchblutung angeregt, die Haut kann die Wirkstoffe der Kräuter auch besser aufnehmen. Mit sanften streichenden und kreisenden Bewegungen werden das Öl und die Wirkstoffe der Kräuter in die betroffenen Stellen eingearbeitet. Das wirkt nicht nur herrlich entspannend, es hilft auch bei Rückenschmerzen, überreizten Nerven und blockierten Gelenken. So können Sie Ihren Wellnessaufenthalt in unserem Biohotel in Südtirol auf ganz natürliche Weise genießen.
Bio- & Wellnesshotel PAZEIDER
Nörder-Strasse 32 | 39020 Marling | Südtirol, Italien | info@pazeider.com | Telefon +390473448740 | Fax +390473446225
MwST IT 03042070213 | St NR. KFLSPH69B10F132A