Waldwellness in Südtirol - Entspannen mit der Kraft der Natur

Jul 31 kofler stephan
Zeit in der Natur zu verbringen wirkt sich positiv auf unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit aus. Fernab von Handy, Laptop & Co. die Stille des Waldes genießen und die beruhigende Wirkung sanfter Grüntöne auf sich wirken zu lassen, hilft dabei den Kopf frei zu bekommen und ganz bewusst Zeit für sich zu finden. Statt permanenter Reizüberflutung entdeckt man in der Natur die Langsamkeit neu, findet die Schönheit in den kleinen Dingen und schärft die Sinne für Neues und gleichzeitig Vertrautes. Kein Wunder also, dass die sogenannte Waldwellness immer beliebter wird.

Mein Freund der Baum – Heilpotenzial der grünen Riesen


Bäume sind ein wahrhaft faszinierendes Wunder der Natur. Sie verkörpern Kraft und Beständigkeit, überdauern Jahrhunderte, produzieren den für uns lebenswichtigen Sauerstoff und spenden Holz für Behausungen, Möbel und Wärme. In vielen Kulturen werden Bäume noch heute als Heiligtümer und Gottheiten verehrt. Ein Aufenthalt im Wald tut Körper und Seele nachweislich gut – insbesondere wegen der gesunden Waldluft. Denn mit jedem Atemzug, den wir im Wald tun, wird unser Körper mit einem bunten Cocktail aus bioaktiven Substanzen versorgt, die von den Bäumen an die Luft abgegeben werden.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Pflanzen über dieses aromatische Gemisch miteinander kommunizieren und sich so zum Beispiel gegenseitig über schädlichen Organismen informieren. Diese „Botenstoffe“ gehören zu den sogenannten Terpenen und kommunizieren zum Teil auch mit unserem Immunsystem. Atmen wir also die Waldluft ein, wandern die Terpene über die Lunge in unser Blutkreislaufsystem und stärken unsere Abwehrkräfte, senken den Blutdruck, wirken sich positiv auf den Blutzuckerspiegel aus und reduzieren Stresshormone. Ein medizinisches Experiment aus dem Jahr 2004 hat gezeigt, dass das Spazierengehen im Wald die Entstehung dreier unterschiedlicher Anti-Krebs-Proteine fördert und die Bildung sogenannter „Killerzellen“ unterstützt. Diese Zellen sind Teil unserer Immunabwehr und erkennen und bekämpfen Erreger, Bakterien, Viren und bösartige Krebszellen, die unserem Organismus schaden. So wurde bewiesen, dass die Anzahl der Killerzellen im Blut bereits nach einem Tag im Wald um ca. 40% steigt.

Shinrin-Yoku – Baden in der Waldluft


Steter Tropfen höhlt den Stein. Das gilt auch für die positiven Effekte des Waldes. Regelmäßige Aufenthalte unter dem raschelnden Blätterdach steigern das Wohlbefinden, stärken das Immunsystem und beugen so Krankheiten vor. Eine besonders tiefenwirksame und zunehmend beliebtere Art, die Heilkraft des Waldes zu nutzen, ist das Shinrin-Yoku, zu Deutsch: Waldbaden. Der Begriff wurde in 1980er Jahren in Japan geprägt und ist dort als staatlich anerkannte Therapieform heute ein fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge. Auf den mehrstündigen Wanderungen steht vor allem die gezielte Entschleunigung im Vordergrund. Sich ganz ohne Zeitdruck zu bewegen, eine Pause zu machen, wenn einem danach ist und mit allen fünf Sinnen die einmalige Atmosphäre des Waldes zu spüren – das ist der Kern des Waldbadens. Wer sich darauf einlässt, kann den Alltag vollkommen hinter sich lassen und sich ganz auf das eigene Wohlbefinden konzentrieren.

Wellness im Einklang mit der Natur im Pazeider


Auch wir im Wellnesshotel Pazeider haben die Heilkraft unserer heimischen Wälder entdeckt und bieten ganz nach dem Motto „Bewegung ist Leben“ das Shinrin-Yoku für unsere Gäste an. Auf der 3-stündigen geführten Waldwanderung laufen wir der Hektik des Alltags davon, erkunden die geheimnisvolle Schönheit des Waldes und finden ein neues Körperbewusstsein. Mit dieser nachhaltigen und naturverbundenen Urlaubsaktivität tut man Körper und Seele auch über die freien Tage hinaus etwas Gutes. Auch viele unserer Wellnessanwendungen machen sich die wertvollen Schätze der Natur zunutze.

So verwenden wir zum Beispiel das duftende Heu unserer Südtiroler Wiesen für das traditionelle Heubadl, das insbesondere bei Schlafstörungen, seelischen und körperlichen Erschöpfungszuständen oder Arthrose eine äußerst positive Wirkung zeigt. Und wer seinen Muskeln nach der Wanderung noch etwas wohlverdiente Ruhe gönnen möchte, für den empfiehlt sich eine Packung mit Arnika und Johanniskraut. Unser Anspruch, Wellness und Natur in Einklang zu bringen, spiegelt sich sich selbstverständlich auch in unserem Wellnessbereich wider. Die großen Glaswände geben den Blick frei auf unsere Apfelwiesen und die Gipfel der Texelgruppe während sich die Elemente Stein, Holz und Wasser zu einem klaren und natürlichen Raumkonzept vereinen. Hier kann man zur Ruhe kommen und die Schönheit der Natur ganz bewusst genießen.
Bio- & Wellnesshotel PAZEIDER
Nörder-Strasse 32 | 39020 Marling | Südtirol, Italien | info@pazeider.com | Telefon +390473448740 | Fax +390473446225
MwST IT 03042070213 | St NR. KFLSPH69B10F132A