5 Tipps für einen perfekten Wellnessurlaub in Südtirol

Aug 25 kofler stephan
Endlich Urlaub! Damit die schönste Zeit des Jahres auch erholsam wird, ist es wichtig vom Alltagsstress abzuschalten und sich Freiräume zur Entspannung zu schaffen. Ein Wellnessurlaub ist dafür bestens geeignet. Mit unseren fünf besten Tipps für eine entspannte Auszeit vom Alltag wird der Wellnessurlaub in Südtirol garantiert zum stressfreien Genuss.

1. Gut geplant ist halb entspannt


Schon vor Antritt des Urlaubs sollte man sich genug Zeit nehmen, um die Pause vom Alltag zu planen. So kann man schon von vornherein unnötigen Stress vermeiden und sich ganz entspannt auf die freie Zeit freuen. Egal ob es nun ein Kurzurlaub übers Wochenende oder ein ausgedehnter Wellnessurlaub sein soll – wichtig ist, dass man sich in der gewählten Urlaubsdestination rundum wohl fühlen kann. Daher empfiehlt sich ein ruhiges Reiseziel in schöner Natur, in dem man vom stressigen Alltag abschalten kann.

Für den perfekten Wellnessurlaub sollte man die Hotels und deren Leistungen auch miteinander vergleichen. Wohltuende Massagen, Beauty-Behandlungen, sportliche Aktivitäten und eine großzügige Wellnesslandschaft sollten dabei genauso selbstverständlich sein wie ein ausgewogenes Ernährungsangebot und gemütliche Zimmer. Grundsätzlich ist es natürlich ratsam, den Urlaub frühzeitig zu buchen. Wer sich spontan für ein Wellness-Wochenende entscheidet, sollte auf Last-Minute-Schnäppchen achten und verschiedene Angebote miteinander vergleichen. So kann man sicher sein, dass nicht nur die Nerven, sondern auch der Geldbeutel geschont werden.

2. (Urlaubs-) Liebe geht durch den Magen


Zu einem perfekten Urlaub gehört auch gutes Essen. Neue Geschmäcker und Kulturen zu entdecken – das macht den Reiz eines Urlaubs im Ausland aus. Wer also seinen Wellnessurlaub außerhalb der heimatlichen Gefilde verbringt, sollte die Chance nutzen und die landestypische Küche ausprobieren. Dabei sollte man sich unbedingt Zeit zum Essen nehmen, damit die Aromen der einzelnen Zutaten ihren vollen Geschmack entfalten können.

Auch bei uns im Bio- & Wellnesshotel PAZEIDER gehören Essen und Genuss untrennbar zusammen. Unsere bio-zertifizierte Südtiroler Kulinarik vereint frische, regionale Zutaten aus nachhaltigem Anbau mit der Leidenschaft fürs Kochen. Bei uns bedeutet Essen Lebensfreude und deshalb bieten wir unseren Gästen den passenden Rahmen, um sich Zeit zu nehmen das Leben mit allen Sinnen zu feiern.

3. Handy aus – ein Tag ohne Whats App & Co.


Im Urlaub sollte die Erholung an erster Stelle stehen. Deshalb sollte man das Handy während der freien Tage mal ganz bewusst aus der Hand zu legen. Statt Job-Emails zu checken, sollte man sich Zeit nehmen, die Umgebung bewusst wahrzunehmen und zu erkunden. Denn egal ob man den Urlaub am Strand oder in den Bergen verbringt: die Schönheit der Natur schlägt jeden Beitrag auf Social Media.

Statt sich von den immer gleichen Beiträgen berieseln zu lassen, sollte man die Urlaubszeit auch dafür nutzen mal wieder ein gutes Buch zu lesen. Denn das Lesen hilft dabei, zu entschleunigen und regt die Kreativität und Vorstellungskraft an. So kann man Raum für neue Ideen schaffen. Und statt unpersönlichen Urlaubsgrüße per Kurznachricht freuen sich die Daheimgebliebenen sicher auch mal wieder über die gute alte handgeschriebene Postkarte.

4. Entspannung und Erholung – Zeit zum Faulenzen


Der Urlaub ist auch dafür da, sich einmal ganz auf sich selbst zu konzentrieren. Deshalb sollte man in dieser Zeit auch nur das machen, wonach einem der Sinn steht. Das bedeutet auch, sich einfach mal treiben zu lassen und ohne Terminstress den Tag zu genießen. Keinesfalls sollte man sich von der Fülle an Aktivitäten und Anwendungen, die viele Wellnesshotels anbieten, unter Druck setzen lassen. Deshalb gilt: nicht vom Essen zur Massage und dann gleich zum nächsten Ausflug hetzen. Besser ist es, sich ausgewählte Programmpunkte zu setzen, zwischen denen noch genug Zeit bleibt, auch einfach mal gar nichts zu tun.

Denn das süße Nichtstun fördert erwiesenermaßen die Regenration von Körper und Geist. Auch und gerade während eines Wellnessurlaubs sollte man sich deshalb unbedingt Zeit dafür nehmen. Ein ausgedehnter Spaziergang in der Natur hilft dabei, zu entschleunigen und das Gedankenkarussell zumindest für eine Weile zum Stillstand zu bringen. Auch sollte man sich Zeit zum Genießen nehmen. Ein gutes Glas Wein oder ein verführerisches Dessert zu genießen, ohne einen weiteren Gedanken an Kalorien zu verschwenden, tut der Seele gut und lässt die Glückshormone nur so sprudeln.

5. Golf, Ayurveda oder Chakren-Massage – einfach mal Neues ausprobieren


Mit einem Wellnessurlaub kann man sich ganz bewusst ein Kontrastprogramm zum Alltag schaffen. Neue Erfahrungen und Erlebnisse erweitern nicht nur den Horizont, sie machen auch einfach glücklich. Darüber hinaus helfen regelmäßige Auszeiten dabei, lange fit, gesund und leistungsfähig zu bleiben. Nach einer Ruhepause haben wir wieder Energie für neue Ideen und mehr Kreativität im Job und im Privatleben.

Ein Wellnessurlaub in Südtirol ist bestens dafür geeignet, Neues zu entdecken. Auch wir im Biohotel PAZEIDER suchen immer wieder nach neuen, innovativen Wegen unseren Gästen die größtmögliche Entspannung zu schenken. Dabei achten wir stets auf einen ganzheitlichen Ansatz, damit Körper und Geist sich nachhaltig und langfristig erholen können. Wie wäre es zum Beispiel mit unserem Inner Chakra Balance Treatment? Sanft duftende Chakrenöle und energetische Massagegriffe werden mit gezielt eingesetzten Edelsteinen kombiniert und sorgen so für ein tiefgreifendes Wohlbefinden.
Bio- & Wellnesshotel PAZEIDER
Nörder-Strasse 32 | 39020 Marling | Südtirol, Italien | info@pazeider.com | Telefon +390473448740 | Fax +390473446225
MwST IT 03042070213 | St NR. KFLSPH69B10F132A