Frühlings-Wellness Kurzurlaub im Pazeider in Südtirol

Apr 25 kofler stephan
Nach dem immer viel zu langen Winter ist der Frühling jedes Jahr auf’s Neue ein kleines Wunder der Natur. Eis und Schnee weichen zartem Grün und farbenfrohen Blüten und der erste sanfte Hauch vertreibt die grimmige Winterkälte. Seine ganz besonders schöne Seite zeigt der Frühling in Südtirol. Während auf den Gipfeln noch der Schnee glitzert, steht die Natur in den Tälern bereits in voller Blüte. Um dieses kontrastreiche Farbenspiel hautnah zu erleben und dem Alltag für eine kleine Weile zu entfliehen, empfiehlt sich ein frühlingshafter Kurzurlaub bei uns im Meraner Land.

Frühling in Südtirol – eine Symphonie aus weiß und zartrosa


Zu einem der prächtigsten Naturspektakel zählt ohne Frage die Apfelblüte. Sobald sich die ersten warmen Sonnenstrahlen zeigen, verwandeln sich die Obstwiesen und Täler des Meraner Landes in ein weiß-rosa Meer aus duftenden Blüten. Dank der geschützten Lage blühen die Apfelbäume rund um Meran besonders früh und bescheren so wintermüden Urlaubern einen ersten Vorgeschmack auf wärmere Tage. Wer die Apfelblüte verpasst hat – keine Sorge! Rund um Meran warten noch mehr „blumige“ Frühlingsüberraschungen.

Keinesfalls entgehen lassen sollte man sich einen Besuch in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Der botanische Garten am östlichen Stadtrand von Meran beherbergt in mehr als 80 Gartenlandschaften Pflanzen aus aller Welt und verwandelt sich im Frühling in ein farbenprächtiges Blütenmeer. Auch ein Ausflug ins ca. 30 km entfernte Bozen lohnt sich im Frühling ganz besonders, denn im April findet hier der traditionelle Blumenmarkt statt. Ob Geranien, Fuchsien und Petunien in verschiedensten Farben oder zarte Gemüsepflänzchen für den heimischen Garten – Blumenliebhaber und Hobbygärtner werden hier sicher fündig und können sich bei den Fachleuten allerhand Tipps für ein blühendes Zuhause holen. Begleitet wird der Blumenmarkt von einem bunten Rahmenprogramm mit Konzerten, Volkstanz und Workshops für die ganze Familie. Und auch kulinarisch gibt es während des Blumenmarktes einiges zu entdecken. Denn in den umliegenden Restaurants werden mit viel Kreativität Gerichte mit Blüten, Blumen und frischen Kräutern zubereitet – so wird der Besuch in Bozen zum Genuss für alle Sinne.

Wandern & Wedeln – facettenreiches Frühlingsland Südtirol


Wer dem Winter noch nicht so ganz Adieu sagen will, findet auch im Frühling in vielen der höher gelegenen Skigebiete noch perfekte Wintersportbedingungen. So kann man zum Beispiel auf dem bis zu 3.200 Meter hohen Schnalstaler Gletscher noch bis Anfang Mai mit Skiern und Snowboard die Pisten unsicher machen und dabei Blick auf das blühende Tal genießen. Für eine Wandertour durch die erwachende Natur bieten sich rund um Meran zahllose Möglichkeiten. Besonders beliebt, sowohl bei Einheimischen als auch bei Besuchern, sind die Waalwege.

Diese Pfade führen entlang historischer Bewässerungskanäle, den sogenannten Waalen, die ab dem 13. Jahrhundert angelegt wurden. Die Waalwege bieten nicht nur faszinierende Fernblicke ins Tal, sondern kommen auch ohne nennenswerte Steigungen aus – somit sind sie perfekt für Spaziergänge und leichte Wanderungen mit der ganzen Familie geeignet. Zu einem der schönsten Waalwege gehört der Marlinger Waalweg. Er ist mit 12 km einer der längsten seiner Art in Südtirol und verspricht fantastische Natureindrücke mit unvergesslich schönen Ausblicken. Und auch all jene, die sich die Frühlingsluft lieber bei einer Radtour um die Nase wehen lassen wollen, werden rund um Meran fündig. Wie wäre es zum Beispiel mit einer genussvollen Frühlings Radtour entlang der Südtiroler Weinstraße?

Gaumenschmaus mit Spargel & Co. – frühlingshafte Kulinarik in Südtirol


Im Meraner Land ist Frühlingszeit Spargelzeit. Im April und Mai kann man vor allem im Spargeldreieck um Terlan, Vilpian und Siebeneich die grünen und weißen Stangen in klassischen und ausgefallenen Kreationen quasi frisch vom Feld genießen. Wer mehr über das königliche Gemüse erfahren möchte, kann zum Beispiel an einer kulinarischen Spargelwanderung teilnehmen. Ein weiteres Frühlingshighlight sind die Kulinarischen Wochen in Jenesien in der Nähe von Bozen. Hier erwarten die Besucher variantenreiche Menüs mit Köstlichkeiten aus der traditionellen Bauernküche und feinen mediterranen Spezialitäten.

Frühlingshafte Wellnessreise ins Pazeider


Der ideale Ausgangspunkt für eine Entdeckungstour des frühlingshaften Meraner Landes ist unser Wellnesshotel Pazeider. Ob als Kurzurlaub übers Wochenende oder als ausgedehnter Wellnessurlaub – eine Auszeit bei uns sorgt garantiert für dieses herrlich leichte Frühlingsgefühl. In unserem lichtdurchfluteten Wellnessbereich kann man dank der großzügigen Glaswände zu jeder Zeit den Blick über die blühenden Apfelwiesen und die Bergwelt der Dolomiten schweifen lassen. Ob beim Schwimmen im kristallklaren Bergwasser oder beim Entspannen in der Sauna – bei uns erleben Besucher Wellness im Einklang mit der einmaligen Natur. Um dem Körper nach einer Wanderung oder ein Fahrradtour dabei zu helfen, sich zu regenerieren, empfiehlt sich unser tolles Massageangebot. Von der klassischen Aromaölmassage bis zum tiefenentspannenden Ayurveda-Ritual findet sich für jeden Wellnesswunsch die passende Anwendung. Kommen Sie auf einen frühlingshaften Wohlfühltrip zu uns ins Wellnesshotel Pazeider und entdecken Sie Südtirol von seiner entspanntesten Seite!
Bio- & Wellnesshotel PAZEIDER
Nörder-Strasse 32 | 39020 Marling | Südtirol, Italien | info@pazeider.com | Telefon +390473448740 | Fax +390473446225
MwST IT 03042070213 | St NR. KFLSPH69B10F132A