Castelfeder bei Auer

Castelferder

Zu den ganz besonderen Erlebnissen für jeden Freund kulturgeschichtlich bedeutsamer Stätten gehört der Besuch von Castelfeder. Der einzigartige Hügel zwischen Auer und Neumarkt, trägt noch zahlreiche Zeugnisse aus der vergangenen Zeit. Auf Grund seiner knorrigen Eichen und hoch aufragenden Mauerreste hat man Castelfeder auch das „Arkadien Tirols“ genannt. Auf Grund der zahlreichen Funde weiß man, dass der Hügel bereits in prähistorischer Zeit besiedelt war. Man kann verschiedene Schalensteine, eine Fruchtbarkeitsrutsche so wie ein in den Fels gemeißeltes Becken, welches einst wahrscheinlich als Grabstätte gedient hat, bewundern. Dieser Burg wird erstmals unter dem Besitz der mächtigen Herren von Enn im Jahre 1203 urkundlich erwähnt. Des weitern zu erwähnen sind die, südlich der Burg Castelfeder, liegenden Mauerreste welche einst die Barbarakapelle und somit die Burgkapelle Castelfeders darstellte.

Wandervorschlag: Von Auer folgen wir zunächst auf der Fleimstaler Straße, bis nach 10 Minuten die Wegmarkierung 5A abbiegt. Wir folgen diesen Fußweg den Nordhang entlang hinauf bis zu den Mauerresten im Nordteil der Kuppenhöhe. Dann geht es über die schmale Hochfläche zu ihrem Südteil, wo sich weitere Mauerreste und die erwähnten Steindenkmäler befinden.
Den Abstieg absolvieren wir auf derselben Strecke wie auf jener wir den Aufstieg bestritten haben.

Entfernung vom Hotel Pazeider in Marling:
Mit dem Auto 30 Minuten

Höhenunterschied: ca 400m
Geseamtgehzeit: ca 2 ½ Std.
Beschilderung: gut beschildert.
Schwierigkeitsgrad: leicht und problemlos
Beste Jahreszeit: Frühjahr bis Spetherbst

Bio- & Wellnesshotel PAZEIDER
Nörder-Strasse 32 | 39020 Marling | Südtirol, Italien | info@pazeider.com | Telefon +390473448740 | Fax +390473446225
MwST IT 03042070213 | St NR. KFLSPH69B10F132A